Tradition und Innovation

Unsere Geschichte geht zurück bis ins Jahr 1851, als der Schlossermeister Ernst Meck in Nürnberg einen kunstvoll gefertigten Kassenschrank verkaufte. Mit dem Verkaufserlös gründete er eine Werkstätte und begann mit vier Gesellen, weitere Geldschränke und Tresore zu produzieren. Die Nachfrage nach den Produkten wuchs rasch: Bis 1885 verkaufte die Werkstätte schon 2000 Tresore. Wünsche und Ideen des wachsenden Kundenkreises führten zu einer zunehmenden Spezialisierung. So trieb der Sohn Bernhard, als er nach dem Tod des Firmengründers 1891 die Leitung übernahm, die Produktion von Lochblechen voran. 1899 erreichten gelochte Bleche bereits 50% des Fertigungsvolumens.

Lochblechherstellung und Blechbearbeitung wurden die tragenden Säulen und sind es bis heute. Aus der Aufgeschlossenheit gegenüber technischen Neuerungen und deren sinnvoller Nutzung entstand ein tiefgründiges Wissens- und Fertigungspotenzial mit zum Teil patentierten Verfahren.

Teil der Fink Group: Kompetenz in Metall

Seit 2019 gehört die Ernst Meck GmbH zur Fink Group, die von den Brüdern Alexander und Daniel Fink geleitet wird. Beide übernahmen bereits von ihrem Vater die 1977 gegründete Baumaschinen Fink GmbH und führten sie erfolgreich in die Zukunft. Neben dem Hauptsitz in Schnaittach nahe Nürnberg betreibt das Unternehmen noch drei Vertriebsgesellschaften in Nürnberg sowie in Russland und der Türkei. Mit dem Spezialisten für Straßenfertiger, der Ersatz- und Verschleißteile weltweit vertreibt, hat Ernst Meck einen starken Partner an der Seite. Die entstandenen Synergien in der Fertigung und im Vertrieb schaffen die Möglichkeit zur Expansion.

Unsere Bereitschaft, offen auf Veränderungen im Markt zu reagieren und unsere Begeisterung für neue Technologien waren und sind der Garant für unsren Unternehmenserfolg – und den Unternehmenserfolg unserer Kunden.

Sprechen Sie mit uns!